peut on utiliser une cup menstruelle avec un stérilet DIU

Kann man eine Menstruationstasse mit einem IUP / IUP tragen?

Es ist durchaus möglich, eine Menstruationstasse zu verwenden, wenn Sie ein IUP/IUP haben, aber es sind einige wichtige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Um alles zu verstehen, geben wir Ihnen die Elemente, um alles zu verstehen und die richtige Entscheidung für Sie zu treffen!

Was ist ein IUP (oder IUP)?

Das IUP (für Intra-Uterine Device), auch IUP genannt, ist eine Verhütungsmethode in Form eines etwa 3,5 cm hohen T, die je nach Modell zwischen 2 und 10 Jahren wirksam ist.

Es wird von einer kompetenten medizinischen Fachkraft in die Gebärmutter eingesetzt: das kann Ihr Gynäkologe, Ihre Hebamme oder Ihr Hausarzt sein.

Vor einigen Jahren wurde ein IUP nur bei Frauen mit Kindern eingesetzt, heute ist dies nicht mehr der Fall. Denn nein, das „IUP“ macht nicht unfruchtbar (daher nennen wir es heute lieber IUP, um keine Verwirrung zu stiften)

Das IUP endet mit einem Entnahmefaden, der durch den Gebärmutterhals ragt und nach dem Einsetzen des IUP mehr oder weniger kurz durchtrennt wird.

Es gibt 2 Arten von Spiralen:

Die Kupferspirale

Es besteht aus Kunststoff und ist teilweise mit Kupfer beschichtet, wodurch eine leichte Entzündung im Endometrium (d. h. der Gebärmutterschleimhaut) entsteht, die eine Implantation verhindert.

Kupfer hat auch eine spermizide Wirkung. Dieses IUP kann sich auf die Menstruation auswirken (insbesondere nach dem Einsetzen), indem es sie häufiger macht. Sogar VIEL reichlicher. Im Allgemeinen dauert diese Störung nur wenige Zyklen.

Zoom auf die Kupferspirale-Kupferspirale-Menstruationstasse und Spirale

Die Hormonspirale

Es enthält ein Gestagenhormon, das es allmählich freisetzt.
Dieses Hormon hat eine empfängnisverhütende Wirkung: Es verdickt das Sekret des Gebärmutterhalses, sodass Spermien nicht mehr passieren können.

Es kann sich auch auf die Menstruation auswirken, da viele weniger starke oder kürzere Perioden haben oder sogar aufhören zu menstruieren.

Kürzlich wurde er von mehreren Personen befragt, die ihm schwere Depressionen zuschreiben. Bleiben Sie also wachsam und hören Sie auf Ihren Körper.

Wo und wie wird ein IUP platziert?

Das IUP wird vom Arzt gelegt, der eine Kanüle durch den Gebärmutterhals einführt. Durch diese Kanüle wird es dann in die Gebärmutter geschoben und entfaltet seine „Arme“. Die Pose ist manchmal etwas unbeholfen oder leicht schmerzhaft, aber sie hält nicht lange an.

So sieht es aus:

Wie wird das IUP in der Gebärmutter platziert?

Wie wird ein IUP entfernt?

Wie das Einsetzen erfolgt auch das Zurückziehen durch einen Gynäkologen / Hebamme / Hausarzt, der an den Fäden in der Achse des Gebärmutterhalses ziehen muss : Die "Arme" des IUP werden hochgeklappt, um durch den Gebärmutterhals zu gelangen.
Und wie im Diagramm unten gezeigt, unterscheidet sich die Achse des Gebärmutterhalses sehr oft von der Achse der Vagina (es wird nützlich sein, sich das für den Rest zu merken…)

Achse des Gebärmutterhalses und Vagina-IUP-Entfernung

Was sind die häufigsten Ursachen für die Austreibung eines IUP?

Es wird allgemein angenommen, dass ungefähr 4 % der Spiralen werden spontan ausgestoßen . Meistens erfolgt diese Ausweisung innerhalb von 3 Monaten nach der Installation.

Die Ursachen für diese Ausweisung können vielfältig sein:
– Der Körper nimmt es nicht gut an
– Die Form der Gebärmutter führt dazu, dass sie nicht an Ort und Stelle bleibt
– Es wurde zu niedrig platziert
– Während der Menstruation ist der Gebärmutterhals offener und die Gebärmutter zieht sich zusammen: Sie lässt sich daher leichter ausstoßen.

Kann meine Menstruationstasse mein IUP ansaugen?

Bei klassischen Menstruationstassen (mit Stiel) ist das schon unwahrscheinlich. Um ein IUP zu entfernen, müssen Sie in der Tat an den Fäden in der Achse des Gebärmutterhalses ziehen. Der mögliche Sogeffekt (oder Saugnapfeffekt), den Sie beim Ziehen am Stiel einer klassischen Menstruationstasse erleben könnten, würde in der Achse der Scheide wirken und somit kaum Auswirkungen auf Ihr IUP haben.

Bei La Cup Luneale ist der Saugnapf-Effekt auf ein Minimum beschränkt, zum einen weil er sehr flexibel ist, zum anderen aber auch, weil man zum Entfernen unbedingt das MoonPad zusammendrücken muss, was diesen Effekt sofort wieder aufhebt. .

Dies erlaubt uns zu sagen, dass La Cup Luneale die sicherste für IUP-Träger ist.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten getroffen werden, wenn man ein IUP trägt und auf die Menstruationstasse umsteigen möchte?

1. Überprüfen und passen Sie gegebenenfalls die Länge der Fäden Ihres IUP an

Bitten Sie Ihren Gynäkologen/Ihre Hebamme/Ihren Hausarzt, die Fäden zu kürzen. Natürlich nicht eng am Kragen (aber keine Sorge, sie sind sowieso Profis, also wissen sie, wie man den richtigen Kompromiss findet)

Denn wenn die Fäden lang sind, können sie sich zwischen Scheidenwand und dem oberen Rand der Tasse verklemmen.
Das Ziehen an den Fäden könnte also am IUP ziehen, wie in dieser Abbildung gezeigt:

Menstruationstasse und lange Spiralfäden

2. Warten Sie ggf. etwa 3 Monate nach dem Einsetzen der Spirale, bevor Sie eine Menstruationstasse verwenden

Dieser Zeitraum von 3 Monaten entspricht dem Zeitraum, in dem die Anzahl der spontanen Austreibungen von IUPs am wichtigsten ist.

Natürlich können Sie Ihre Tasse nach der Ultraschallkontrolle der korrekten Platzierung Ihres IUP verwenden (in der Regel einige Wochen nach dem Einsetzen), aber Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass es möglich ist, dass sich Ihr IUP während dieser 3 Monate bewegt oder bewegt ausgestoßen, ohne dass dies direkt auf Ihre Menstruationstasse zurückzuführen ist.

Was sagen die wissenschaftlichen Studien zum Duo Spirale und Menstruationstasse?

Zu diesem Thema wurde nur eine Studie durchgeführt ( Referenz unten auf der Seite ), die 2012 in Kanada veröffentlicht wurde.

Von 930 Frauen, die an der Studie teilgenommen haben:
– 74 % benutzten Tampons (unter 30: 61 % – Nulliparae: 69 %)
– 43 % gebrauchte Binden (unter 30: 51 % – Nulliparae: 54 %)
– 10 % benutzte Tassen (unter 30: 77 % – Nulliparae: 88 %)
Hinweis: Die Summe ist größer als 100 %, da einige verschiedene Arten von periodischem Schutz verwendet haben.

620 Frauen beendeten die Studie mit korrektem Follow-up.
Die durchschnittliche Austreibungsrate in den 2 Monaten nach dem Einsetzen betrug 3,5 %, gleichmäßig verteilt auf die 3 Arten von Hygieneschutz.
Die Studie kam daher zu dem Schluss, dass es keine gibt kein Einfluss der verwendeten Schutzart auf die Austreibung des IUP.

So können Sie sich mit Ihrer Tasse beruhigt zurücklehnen, Sie riskieren nicht mehr, ausgestoßen zu werden, als mit einem Handtuch!

Aber wir sind uns bewusst, dass Sie, wenn Sie ein IUP spontan mit einem Pad ausstoßen, nicht glauben, dass es die Ursache ist. Aber wenn Sie Ihr IUP in Ihrer Menstruationstasse finden, ist es natürlich menschlich zu denken, dass es die Ursache ist ...

Wenn Sie Fragen oder Feedback für uns haben, können Sie natürlich einen Kommentar hinterlassen!

Quelle: Erhöht die Verwendung von Tampons oder Menstruationstassen die Rate der frühen IUP-Austreibung? Ellen R. Wiebe & Konia J. Trouton – Abteilung für Familienpraxis, Universität von British Columbia, Vancouver BC, Kanada

← Älterer Post Neuerer Post →

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Vos produits préférés